Top

5 WordPress Premium Magazine Themes in der Übersicht

Juni 17, 2008 by  

premium-magazine-themes
Ein neues Design muss her? Oder etwa ein ganz neuer Blog? Eine Frage die sich eigentlich immer stellt ist:

Welches Theme verwende ich? Wie soll der Blog aussehen?

Obwohl es tausende verschiedene Themes gibt, kann man vielleicht grundsätzlich zwischen zwei Arten von WordPress Themes unterscheiden. Zum einen gibt es die “normalen Themes“, in denen die letzten Einträge jeweils untereinander in chronologischer Reihenfolge gelistet werden.
Dann gibt es noch die sogenannten WordPress Magazine Themes, deren Popularität in letzter Zeit stark zugenommen hat. Hier wird der Inhalt auf der Startseite des Blogs eher vom Blogger angeordnet und platziert. Meistens bieten solche Themes auch die Möglichkeit kleine, erklärende Grafiken für jeden Blogpost hinzuzufügen.

Bild Quelle: Mannobhai |Bearbeitet von Blogmillionaer.de | Lizenz

Premium Themes oder eine kostenlose Variante?

Besonders im Bereich der Magazine Themes haben sich viele Designer und Entwickler dafür entschieden, ihre Variante kostenpflichtig unter verschiedenen Lizenzmodellen zu veröffentlichen. Oft können diese dann umgehend via Paypal oder Kreditkarte erworben werden.

Natürlich gibt es aber auch noch eine Reihe kostenloser Magazine Themes.

Welches jedoch besser zu den Bedürfnissen des jeweiligen Blogs passt, solltest Du selber testen und beurteilen. Auf dieser Seite möchte ich einen kleinen Überblick der verschiedenen Premium WordPress Magazine Themes geben.

(In naher Zukunft werde ich auch einen Artikel über kostenlose Alternativen schreiben)

Wer sollte sich für ein Magazine Theme entscheiden?

Magazine Themes haben anfangs im Normalfall einen erhöhten Konfigurationsbedarf. Es muss Code in den PHP Dateien angepasst werden um die verschiedenen Kategorien nach Wunsch anzuordnen.

Anfänger, die einfach nur schnell einen Blog benötigen, sollten es erst mal mit einem kostenlosen „normalen Theme“ versuchen.

In der Regel müssen für jeden Artikel Bilder in verschiedenen Größen eingebunden werden, damit das Design des Themes nachher auch stimmt. Dies ist mit mehr Aufwand verbunden.

Die Grundlagen von Bildbearbeitungsprogrammen sollten beherrscht werden

Magazine Themes haben vor allem einen Vorteil: Übersichtlichkeit! Während bei den herkömmlichen Themes oft die Texte chronologisch nacheinander aufgeführt werden, hat man bei den meisten Magazine Themes eine schnelle Übersicht der Kategorien und Themengebiete. Besucher, die sich nicht so sehr mit Blogs auskennen, fällt es oft leichter, sich auf Blogs mit Magazine Themes zurecht zu finden, da sie den großen, häufig besuchten Newsseiten sehr ähneln.

Oft wirken Magazine Themes etwas professioneller als herkömmliche Blogs.

Eine interessante Zusammenstellung von Vor- und Nachteilen eines Magazine Themes hat auch schon der FotoGrafie-Blog zusammengestellt, wobei dort später eher spezifisch auf das Quommunication Theme eingegangen wird, welches hier auch weiter unten vorgestellt wird.

Premium Magazine Themes

Revolution Theme(s)

revolution-magazine

Das wohl bekannteste Themerepertoire bietet Brian Gardner mit seinen Revolution Premium Themes.

Ich führe es an erster Stelle an, weil ich mich bei diesem Blog – Blogmillionaer.de – für das Revolution Magazine Theme entschieden habe. Brian Gardner bietet noch weitere Abwandlungen (Revolution News, Revolution Magazine, Revolution Real Estate, Revolution Pro Media, Revolution Pro Business, Revolution Sports und Revolution Tech) für verschiedene Zwecke an, die sich aber im Grundaufbau ähneln.

Bei der Entwicklung wurde anscheinend besonders viel Wert auf die Navigation und Bedienbarkeit gelegt. So kann man in der Navigation im Header sehr leicht zu Unterseiten und Kategorien gelangen.

revolution-magazine-navigation

Besonders einfach wurde beim Revolution Magazine Theme auch die Einbindung von AdSense Werbung oder YouTube Videos realisiert. Diese können direkt über die WordPress Administrationsoberfläche konfiguriert werden.

revolution-magazine-options

Natürlich haben die anderen Revolution Themes auch noch individuelle Funktionen. Jedes Theme aus der Brian Gardner Schmiede hier aufzuführen, würde den Rahmen aber sprengen.

Übersicht Revolution Themes

Preise:
(Stand: 17. Juni 2008)
79,95 USD (~52 Euro) für Verwendung auf einem Blog199,95 (~130 Euro) für die Verwendung auf beliebig vielen Blogs
Zahlungs-Optionen PayPal
(schließt Kreditkarten wie VISA, Master Card und American Express ein)
Live Demos und Kaufoptionen Revolution Themes
Updates Alle zukünftigen Updates sind enthalten. Über neue Updates wird man via E-Mail benachrichtigt.
Support Forum und E-Mail.
Sonstiges
  • Featured Artikel
  • Featured Video
  • Adsense Integration
  • Banner Integration
  • zusätzliche Plugins erforderlich (mitgeliefert)
Wer nutzt es?
(Stand: Juni 2008)

Original Premium News Theme

original-premium-news-theme

Popularität hat auch das WordPress Premium News Theme aus der premiumnewstheme.com Schmiede erlangt. Der Entwickler Adii, unter anderem auch inspiriert durch die Brian Gardners (Revolution) Themes hat so im Laufe der Zeit ein paar nette Themes erstellt.

Darunter auch das Premium News WordPress Theme. Ach hier wird eine featured Artikel in den Vordergrund gerückt. Dazu können noch kürzlich veröffentliche Videos sehr elegant eingebunden werden ohne dass die Seite nochmal komplett geladen werden muss. Wie auch beim Quommunication News Theme (nächstes Theme auf dieser Seite) wird eine Ajax Sidebar angeboten, auf der schnell und einfach Inhalte eingesehen werden können.

Zudem können auch einfach Werbeplätze mit Bannern belegt werden.

Das Highlight ist für mich der automaische Image Resizer, der die Größe der Thumbnails automatisch anpasst. Leider konnte ich dies nicht testen, aber wenn es reibungslos funktioniert, spart diese Funktion eine Menge Zeit.

Übersicht Premium News Theme

Preise:
(Stand: 17. Juni 2008)
99,95 USD (~65 Euro) für Verwendung auf einem Blog mit Copyright Hinweis.249,95 USD (~161 Euro) für die Verwendung auf beliebig vielen Blogs ohne Copyright Hinweis.
Zahlungs-Optionen PayPal
(schließt Kreditkarten wie VISA, Master Card und American Express ein)
Live Demos Live Demo
Hauptseite / Kaufen WordPress Premium News Theme
Updates Alle zukünftigen Updates sind enthalten.
Support Forum und E-Mail.
Sonstiges
  • Featured Artikel
  • Featured Video
  • Banner Rotation integriert
  • Ajax Sidebar
  • Image Resizer
Wer nutzt es?
(Stand: Juni 2008)

Quommunication News Theme

quommunication-news-theme

Die Navigation des Quommunication News Themes ist mit der des Revolution Themes zu vergleichen. Ein Mouseover Dropdown Menü öffnet sich, wenn man über die verschiedenen Kategorien fährt.

Besonders fällt der riesige Featured Artikel auf. Er ist schon so groß, dass man eventuell befürchten muss, dass der restliche Inhalt des Blogs nicht mehr so sehr beachtet wird. Dafür wurde wohl die sehr einfach zu bedienende Ajax Sidebar eingebunden:

quommunication-news-theme-ajax

Ohne Klick sieht man die populärsten und kürzlich veröffentlichten Artikel, Kommentare und Tags.

Ein Feature was mir besonders gefällt ist die Übersicht verschiedener Kategorien unter dem Featured Artikel. Der jeweils aktuellste Beitrag wird mit gekürztem Inhalt angezeigt und darunter weitere Kategorieartikel gelistet. Sicherlich förderlich für die Anzahl der Seitenaufrufe.

quommunication-news-theme-unten

Übersicht Quommunication News Theme

Preise:
(Stand: Juni 2008)
Anscheinend eine Aktion.
39 USD (~ 25 Euro) für Verwendung auf einem Blog. Hinweis im Footer muss bleiben.99 USD (~ 64 Euro) für die Verwendung auf 5 Blogs. Hinweis im Footer muss bleiben.199 USD (~ 129 Euro) für die Verwendung in beliebig vielen Blogs. Hinweis im Footer kann entfernt werden.
Zahlungs-Optionen PayPal
(schließt Kreditkarten wie VISA, Master Card und American Express ein)
Live Demo Quommunication Demo
Hauptseite / Kaufen Quommunication
Updates Laut Forum sind alle zukünfigten Updates kostenlos
Support Forum und E-Mail.
Sonstiges
  • Featured Artikel
  • Ajax Sidebar
  • keine zusätzlichen Plugins erforderlich
Wer nutzt es?
(Stand: Juni 2008)

Gridline Magazine Theme

gridline-magazine

Das Gridline Theme überzeugt besonders durch seine Übersichtlichkeit und den günstigen Preis. Leider fehlen dafür auch eine special Features wie zum Beispiel eine Ajax Einbindung von kürzlich veröffentlichten Artikeln oder Kommentaren. Auch die Gravatar Funktionalität müsste manuell in das Theme eingebunden werden.

Kategorien können unter dem Featured Artikel auch leicht eingebunden werden. Hier ist es sicherlich ratsam sich auf weniger Kategorien zu beschränken, sodass die Übersichtlichkeit gewährleistet bleibt und verschiedene Themengebiete schnell erreicht werden können.

gridline-magazine-unten

Übersicht Gridline Magazine Theme

Preise:
(Stand: Juni 2008)
Anscheinend eine Aktion.
24,99 (~ 16 Euro) für die Verwendung auf einem Blog. Hinweis im Footer kann entfernt werden!99 USD (~ 64 Euro) für die Verwendung auf beliebig vielen Blogs. Hinweis im Footer kann auch hier entfernt werden.
Zahlungs-Optionen PayPal
(schließt Kreditkarten wie VISA, Master Card und American Express ein)
Live Demo Gridline Live Demo
Hauptseite / Kaufen Gridline Magazine Seite
Updates Keine Informationen gefunden
Support Forum und E-Mail.
Sonstiges
  • Featured Artikel
  • Sehr übersichtlich
Wer nutzt es?
(Stand: Juni 2008)

Mimbo Pro Theme

mimbo-pro-theme

Das Mimbo Pro Theme, entwickelt von Darren Hoyt ist – im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Themes – eher dunkel gehalten. Obwohl die Seite relativ „voll“ ist, fällt die Navigation aufgrund der Farbkontraste relativ leicht. Lediglich die Schrift ist out of the box für meinen Geschmack etwas zu klein.

Weiter unten auf der Startseite ist das Theme sehr übersichtlich und die Banner Einblendung kann auch leicht realisiert werden.

mimbo-pro-theme-unten-und-ads

Das Mimbo Pro ist gerade für Blogs und Webseiten geeignet die relativ viel Content erzeugen, da sehr viele Inhalte direkt von der Startseite erreicht werden können. Wie oben auf dem Screenshot zu sehen ist, werden pro Kategorie mehrere Artikel angezeigt.

Übersicht Mimbo Pro Theme

Preise:
(Stand: Juni 2008)
89,99 USD (~58 Euro) für Verwendung auf einem Blog. Hinweis im Footer darf nicht entfernt werden.199,99 (~130 Euro) für die Verwendung auf beliebig vielen Blogs. Hinweis im Footer kann entfernt werden.
Zahlungs-Optionen PayPal
(schließt Kreditkarten wie VISA, Master Card und American Express ein)
Live Demo Mimbo Live Demo
Hauptseite Mimbo
Updates Keine Informationen gefunden
Support Forum und E-Mail.
Sonstiges
  • Featured Artikel
  • Adsense Integration
  • Banner Integration
  • Image Resizer
Wer nutzt es?
(Stand: Juni 2008)

Fazit

Die Wahl des Themes sollte gut überlegt werden. Ob es wirklich ein kostenpflichtiges Theme sein muss, hängt von den Bedürfnissen des jeweiligen Bloggers ab. In der Regel kann man davon ausgehen, dass Premium WordPress Themes, ganz gleich ob Magazine Style oder nicht, Vorzüge haben, die kostenlose Themes nicht bieten.

Sonst würde sie auch keiner kaufen. Beim Vergleich sollte man auf Browser-Kompatibilität, Zusatzfunktionen und Anpassungsmöglichkeiten achten.

Die hier vorgestellten Themes sind nur ein kleiner Auszug der Premium Themes im Netz. Bei der Recherche sollte vor allem auf Support, Updates und Zusatzfunktionen geachtet werden.

Oft lohnt es sich, vor dem Kauf mal einen Blick ins Support-Forum des jeweiligen Themes zu schauen, da dort Probleme thematisiert werden, die Käufer mit der Verwendung des Themes haben.

Vermisst Du ein Theme? Gerne kannst Du mir per Kommentar oder E-Mail einen Hinweis schicken. Vielleicht lohnt es sich ja noch einen Artikel mit 5 weiteren Premium Themes zu verfassen. Sehr gerne würde ich auch Deine Erfahrungen mit einem der hier vorgestellten Themes in den Kommentaren sehen.

Kommentare

  • Schöne Übersicht zu den einzelnen WordPress Themes der gehobenen Klasse.

    Bzgl. Grindline möchte ich sagen, dass es für Anfänger wenig geeignet ist (das trifft auf die meisten vorgestellten Themes zu). Fortgeschrittene finden einen sauberen Code vor, der übersichtlich ist und performant arbeitet. Grindline läßt sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen ohne andere Funktionen entfernen zu müssen, also sind „special Features“ für manche, wie mich, wenn sie nicht passen (bzgl. der eigenen Vorstellungen) und deshalb entfernt werden müssten, eher hinderlich.

    Gruß Tim

  • Schöne Übersicht zu den einzelnen WordPress Themes der gehobenen Klasse.

    Bzgl. Grindline möchte ich sagen, dass es für Anfänger wenig geeignet ist (das trifft auf die meisten vorgestellten Themes zu). Fortgeschrittene finden einen sauberen Code vor, der übersichtlich ist und performant arbeitet. Grindline läßt sich an die eigenen Bedürfnisse anpassen ohne andere Funktionen entfernen zu müssen, also sind „special Features“ für manche, wie mich, wenn sie nicht passen (bzgl. der eigenen Vorstellungen) und deshalb entfernt werden müssten, eher hinderlich.

    Gruß Tim

  • Hi Tim! Vielen Dank für deinen Kommentar hier! Find ich toll, dass du noch ein bisschen Zusatzwissen hast und es mit uns teilst.

    Hast auf jeden Fall recht, wenn man eins dieser Themes betreibt, macht man das meistens schon so ein bisschen Semi-Professionell oder hat zumindest so die html / php basics drauf um Änderungen / Anpassungen durchzuführen.

  • Markus

    Hi Tim! Vielen Dank für deinen Kommentar hier! Find ich toll, dass du noch ein bisschen Zusatzwissen hast und es mit uns teilst.

    Hast auf jeden Fall recht, wenn man eins dieser Themes betreibt, macht man das meistens schon so ein bisschen Semi-Professionell oder hat zumindest so die html / php basics drauf um Änderungen / Anpassungen durchzuführen.

  • Pingback: Querblog.de - Ja, ich setze ein so genannte Premium Template ein()

  • Schöne Zusammenfassung. Das sind Themes, die viele Blogger reizen werden. Und dennoch werden die meisten, was ich verstehe, darauf verzichten. Ich habe mir das News – Theme geleistet und bin voll zufrieden. Vorher hatte ich das Theme „Blog Oh Blog V2.0“. Das war auch gut, performant und kostenlos. Aber News ist schon einen Tick schöner. Jedenfalls nach meiner Meinung.

  • Schöne Zusammenfassung. Das sind Themes, die viele Blogger reizen werden. Und dennoch werden die meisten, was ich verstehe, darauf verzichten. Ich habe mir das News – Theme geleistet und bin voll zufrieden. Vorher hatte ich das Theme „Blog Oh Blog V2.0“. Das war auch gut, performant und kostenlos. Aber News ist schon einen Tick schöner. Jedenfalls nach meiner Meinung.

  • Mein Theme (Link im Name) ist auch ein Magazin-Theme. Kosten tut es nichts – man kann es bei mir gratis downloaden.

  • Mein Theme (Link im Name) ist auch ein Magazin-Theme. Kosten tut es nichts – man kann es bei mir gratis downloaden.

  • joe

    Hi
    Einmal Danke für den Tollen Vergleich.
    Habe da mal eine Frage wird beim Revolution Temes eine Deutsche Schprachdatei mitgeliefert .

  • joe

    Hi
    Einmal Danke für den Tollen Vergleich.
    Habe da mal eine Frage wird beim Revolution Temes eine Deutsche Schprachdatei mitgeliefert .

  • Hallo Joe,

    Leider nicht. Wenn du dich aber im PHP Quelltext ein wenig zurechtfindest, kannst du das Theme leicht anpassen.

  • Hallo Joe,

    Leider nicht. Wenn du dich aber im PHP Quelltext ein wenig zurechtfindest, kannst du das Theme leicht anpassen.

    Julian’s letzter Blogpost: Noch ein Artikel

  • Sehr nette und gute Zusammenstellung. Ist dir echt gelungen.

    Allerdings finde ich Mimbo Pro nicht so übersichtlich.

  • Sehr nette und gute Zusammenstellung. Ist dir echt gelungen.

    Allerdings finde ich Mimbo Pro nicht so übersichtlich.

    Paul’s letzter Blogpost: PageRank Update steht bevor – Interessantes, was ihr wissen solltet

  • joe

    Hallo Julian

    Danke für die rasche Antwort. Habe noch eine Frage: Beim Revolution Themes, muss der Copyright Hinweis bleiben oder kann man ihn entfernen?

  • joe

    Hallo Julian

    Danke für die rasche Antwort. Habe noch eine Frage: Beim Revolution Themes, muss der Copyright Hinweis bleiben oder kann man ihn entfernen?

  • eric
  • eric
  • @joe Sorry, dass ich nicht so schnell antworten konnte. Kurzurlaub 😀 Aber Julian ist ja ganz schnell eingesprungen, danke dafür.
    Der Copyrighthinweis muss meines Wissens bleiben, wenn man nur die single licence kauft.

    @eric Bei dem Link, den du gepostet hast, werden die Themes per Rapidshare Download angeboten. Ich würde auf jeden Fall davon abraten die Themes in einer „professionellen Umgebung“ einzusetzen. Neben dem guten Gewissen das man eventuell hat, wenn man das Theme offiziell kauft, gibt es auch noch super (englischen) Support und jede Aktualisierung der Themes per Mail.

  • Markus

    @joe Sorry, dass ich nicht so schnell antworten konnte. Kurzurlaub 😀 Aber Julian ist ja ganz schnell eingesprungen, danke dafür.
    Der Copyrighthinweis muss meines Wissens bleiben, wenn man nur die single licence kauft.

    @eric Bei dem Link, den du gepostet hast, werden die Themes per Rapidshare Download angeboten. Ich würde auf jeden Fall davon abraten die Themes in einer „professionellen Umgebung“ einzusetzen. Neben dem guten Gewissen das man eventuell hat, wenn man das Theme offiziell kauft, gibt es auch noch super (englischen) Support und jede Aktualisierung der Themes per Mail.

  • Erstmal Klasse zusammenstellung der Themes. Damit hast du dich zu einem meiner LieblingsBlogs hochgearbeitet.

    Aber warum hast du nicht die gratis Magazin Themes angesprochen wie das normale Mimbo. Immerhin sind 99$ bzw. 130$ eine ganz Stange Geld und dafür soll ich dann dem Entwickler noch gratis Backlinks geben, die der Footer generiert.

    Also im ernst. Das wäre einem gratis Theme schon fast eine Ehre, aber bei teuer bezahlten Themes eine Frechheit.

    Trotzdem eine coole Idee für findige Entwickler, die sich etwas Taschengeld hinzu verdienen wollen.

  • Erstmal Klasse zusammenstellung der Themes. Damit hast du dich zu einem meiner LieblingsBlogs hochgearbeitet.

    Aber warum hast du nicht die gratis Magazin Themes angesprochen wie das normale Mimbo. Immerhin sind 99$ bzw. 130$ eine ganz Stange Geld und dafür soll ich dann dem Entwickler noch gratis Backlinks geben, die der Footer generiert.

    Also im ernst. Das wäre einem gratis Theme schon fast eine Ehre, aber bei teuer bezahlten Themes eine Frechheit.

    Trotzdem eine coole Idee für findige Entwickler, die sich etwas Taschengeld hinzu verdienen wollen.

  • eric

    Frage: 1, beim Revolution Themes, muss der Copyright Hinweis bleiben oder kann man ihn entfernen Lizenz Typ ist (~130 Euro) für die Verwendung auf beliebig vielen Blogs)
    Frage: 2, was sind Backlinks
    Frage:3, kann ich das Theme so umbauen, wie ich es will.

  • eric

    Frage: 1, beim Revolution Themes, muss der Copyright Hinweis bleiben oder kann man ihn entfernen Lizenz Typ ist (~130 Euro) für die Verwendung auf beliebig vielen Blogs)
    Frage: 2, was sind Backlinks
    Frage:3, kann ich das Theme so umbauen, wie ich es will.

  • Pingback: Blogmillionaer.de Einnahmen Juli 2008 und ein großer Fehler | Blogmillionär()

  • Pingback: Mehr Seitenaufrufe durch Stumble! for Wordpress | Blogmillionär()

  • Wenn man etwas professionell arbeiten will, dann können die Premiumthemes schon hilfreich sein. Es gibt jedoch auch einige mit geringen Gebühren und auch gute kostenlose Themes.

  • Wenn man etwas professionell arbeiten will, dann können die Premiumthemes schon hilfreich sein. Es gibt jedoch auch einige mit geringen Gebühren und auch gute kostenlose Themes.

  • Nach meinen erfahrungen ist ein Premium Theme empfehlenswerter den die kostenlosen meist voll mit fehlern sind und auch die Links stören ein ab und zu mal. Den der Designer der kostenlos erstellt will meistens damit Geld verdienen und achtet nicht auf den richtigen code.

    Vergleiche kostenlos deine Versicherung

  • Nach meinen erfahrungen ist ein Premium Theme empfehlenswerter den die kostenlosen meist voll mit fehlern sind und auch die Links stören ein ab und zu mal. Den der Designer der kostenlos erstellt will meistens damit Geld verdienen und achtet nicht auf den richtigen code.

Bottom