Top

Räum Deinen Blog auf

Juni 23, 2008 by  

Clean it up - Blogmillionaer.de
Wer schon über längere Zeit einen eigenen Blog betreibt, wird vielleicht wissen, dass einige Bereiche mit der Zeit relativ unübersichtlich werden können. Deswegen ist es sinnvoll Deinen Blog regelmäßigen Abständen aufzuräumen oder neu zu strukturieren.

Eine bessere Übersicht kann langfristig eine Menge Zeit sparen. Dieser Artikel ist eher für WordPress Benutzer verfasst worden. Solltest Du eine andere Software verwenden, kannst Du bestimmt auch einige Tipps auf Dein Blog-System übertragen.

Bild: Original von coxy | Bearbeitet von Blogmillionaer.de | Neues und altes Bild unter folgender Lizenz

WordPress aktualisieren

Eine alte WordPress Installation laufen zu lassen, um nicht mit eventuellen Kompatibilitätsproblemen konfrontiert zu werden, ist nicht gerade der eleganteste Weg. WordPress Updates beinhalten in der Regel immer sicherheitsrelevante Updates!

Sehr wahrscheinlich wird die nächste WordPress Version (2.6) eine automatische Update Funtion des WordPress Kerns beinhalten.
Weitere Informationen dazu auf dem WordPress Deutschland Blog und (für erfahrene User) auf der WordPress Entwickler Seite.

Ein kleiner Tipp: Anpassungen des Blogs sollten möglich nicht durch Änderungen des Codes im WordPress Grundsystem (Core) durchgeführt werden. Es ist eigentlich fast immer möglich alle Änderungswünsche durch die Installation neuer Plugins oder Modifizierungen am Theme durchzuführen.
Was Du am WordPress System geändert hast, ist nachher oft schwer nachzuvollziehen. Bei einem Update werden dann die Änderungen eventuell einfach überschrieben.

Der Grund, warum alte WordPress Versionen (oder auch andere Software) so anfällig für Angriffe von außen sind ist, dass sämtliche Sicherheitslücken alter Versionen auf der WordPress Seite dokumentiert werden und Hacker / Cracker / Script Kiddies dies so sehr leicht ausnutzen können.

Plugins – Neuste Version?

Wordpress Plugin Update

Was als eine Selbstverständlichkeit gelten sollte, wird anscheinend von vielen Bloggern vernachlässigt: Das regelmäßige Update der Plugins. Nicht immer updaten die Entwickler ihre Plugins wegen neuer Features: Sehr oft sind Sicherheitsupdates der Grund für neue Versionen.

Seit WordPress 2.5 ist es kinderleicht die Plugins mit einem automatischen Update auf dem neusten Stand zu bringen.

Plugins – Alle aktiv? Viele ungenutzt? Alle benötigt?

Wordpress ungenutzte Plugins

Viele Blogger experimentieren viel mit ihrem Blog! Das ist auch gut so. Denn nur der Vergleich, was gut ankommt und was nicht, kann letztendlich wirklich zum Erfolg führen. Doch beim Testen verschiedener Plugins wird auch häufig vergessen, nicht genutzte wieder zu löschen. Zum einen nehmen sie einen (geringen) Anteil Deines Webspace ein zum anderen bergen sie in seltenen Fällen auch ein weiteres Sicherheitsrisiko.

Gleichzeitig können auch aktivierte Plugins ungenutzt sein. Überfliege doch mal die Liste und prüfe die Abhängigkeiten. Wenn Du denkst, das Plugin könnte nicht mehr benötigt werden, deaktiviere es, lass es eine Woche so auf dem Webspace:

Wenn Du innerhalb dieser Woche doch feststellst, dass einige Bereiche Deines Blogs nicht mehr funktionieren, kannst es wieder aktiviert werden Wenn nicht: Löschen!

Wordpress Plugins vom Webspace entfernen

Entwürfe – Kann man das noch veröffentlichen?

Wordpress Entwürfe löschen

Wenn Du zu den Bloggern gehörst, die Ideen und kurze Gedanken in Entwürfen speichern, ist es manchmal sinnvoll die ganzen Texte ein mal zu lesen und dann sofort zu entscheiden, welche sich überhaupt noch für die Veröffentlichung eignen.

Mein Tipp: Entwürfe eher dazu nutzen, schon fertig geschriebene, nicht veröffentlichte Blogeinträge zu speichern. Es wird die Zeit kommen, in der es nicht möglich ist, im gewohnten Rhythmus Blogposts zu veröffentlichen. Dafür einige Beiträge in der Hinterhand zu haben, kann sehr hilfreich sein.

Blogroll ausmisten

Besuch doch einfach jeden Blog deiner Blogroll und schau, ob überhaupt noch relevante Themen dort veröffentlicht werden oder und ob die Seite vielleicht schon monatelang brach liegt. Vielleicht noch schlimmer: Die Seite nur noch mit massiv Werbung geparkt wird.

Eine Blogroll sollte als zusätzlichen Service für den Besucher Deines Blogs gesehen werden, der relevante und Interessante Links liefert.

Regelmäßige Besucher und Subscriber Deines Blogs, bauen mit der Zeit wahrscheinlich ein Art Vertrauensverhältnis zu Dir und Deinen Texten auf. Die Blogroll kann als eine persönliche Empfehlung gesehen werden: Diese Seite ist gut und liefert interessanten Inhalt. Enttäusche Deine Besucher nicht.

Defekte Links entfernen

<a href="http://www.blogmillionaer.de/wp-content/uploads/2008/06/blogaufraumenlinkschecken levitra 20mg.png“ class=“liimagelink“ rel=“lightbox[306]“>Defekte Links checken

Das gleiche, was für die Blogroll gilt, sollte im Ansatz auch für externe Links gelten. Im Netz gibt es einige Online-Tools, die externe Links überprüfen.

http://validator.w3.org/checklink

http://www.dead-links.com/

Wer lieber auf eine Software setzt, kann das kostenlose Tool Xenu’s Link Sleuth zu dem Zweck verwenden.

Update: Ganz neu entdeckt: Das Broken Link Checker WordPress Plugin. Ein kleiner Bericht ist hier zu finden.

Viel Erfog!

Kommentare

  • Hallo Markus,

    danke für die Tipps. Ich glaube, dass ich in meinem Blog noch mit der Zeit diverse Dinge ändern werde, vor allem das Theme, da es in IE 8 nicht korrekt angezeigt wird, aus welchem Grund auch immer.

    Die Sache mit den Plugins ist auch wichtig und dafür habe ich ein Testblog eingerichtet, da können sie alle hinein und bei Bedarf braucht man nur den Link zum Plugin verfolgen.

    Grüsse…

  • Hallo Markus,

    danke für die Tipps. Ich glaube, dass ich in meinem Blog noch mit der Zeit diverse Dinge ändern werde, vor allem das Theme, da es in IE 8 nicht korrekt angezeigt wird, aus welchem Grund auch immer.

    Die Sache mit den Plugins ist auch wichtig und dafür habe ich ein Testblog eingerichtet, da können sie alle hinein und bei Bedarf braucht man nur den Link zum Plugin verfolgen.

    Grüsse…

  • Richtig, ungenutzte Plugins kosten „Kapazität“ und tote Links kommen nicht nur bei den Lesern, sondern auch bei Suchmaschinen schlecht an.
    Bei der Überprüfung von Links sollte man auch darauf schauen, ob nicht ein bisher guter Link plötzlich in „schlechte Nachbarschaft“ geraten ist!

  • Richtig, ungenutzte Plugins kosten „Kapazität“ und tote Links kommen nicht nur bei den Lesern, sondern auch bei Suchmaschinen schlecht an.
    Bei der Überprüfung von Links sollte man auch darauf schauen, ob nicht ein bisher guter Link plötzlich in „schlechte Nachbarschaft“ geraten ist!

  • Ben

    Das mit den toten Links ist ein guter Hinweis. Hab ich nie wirklich drauf geachtet …
    Hast du auch einen Tipp nach der Regelmäßigkeit?

    Also ich würde die Überprüfung jetzt erstmal nur auf die Artikel beschränken, die häufig besucht werden .. also hier etwas häufiger nachprüfen ..

  • Ben

    Das mit den toten Links ist ein guter Hinweis. Hab ich nie wirklich drauf geachtet …
    Hast du auch einen Tipp nach der Regelmäßigkeit?

    Also ich würde die Überprüfung jetzt erstmal nur auf die Artikel beschränken, die häufig besucht werden .. also hier etwas häufiger nachprüfen ..

  • Pingback: Sag “Toten Links” den Kampf an: Broken Link Checker Wordpress Plugin | Blogmillionär()

  • @Alex Schade mit dem Theme unter IE8. Nutzen ja leider immer noch viele. Manche wahrscheinlich auch gezwungenermaßen auf der Arbeit.

    @Tendscout Da hast Du auf jeden Fall recht! Die Überprüfung der schlechten Nachbarschaft find ich immer ein wenig komplizerit. Kennst Du gute Tools um das zu tracken?
    Echt blöd, wenn manche Seiten, die vorher klasse Content geliefert haben auf ein mal eher eine riesen Flash-Werbeplattform oder Erotik-Portal werden.

    @Ben Deine Frage in Bezug auf die Regelmäßigkeit, hat mich echt neugierig gemacht. Nach ein wenig Recherche habe ich eine tolle Lösung in Form eines WordPress Plugins gefunden und einen neuen Artikel darüber geschrieben. Ist nun auch hier verlinkt.

  • Markus

    @Alex Schade mit dem Theme unter IE8. Nutzen ja leider immer noch viele. Manche wahrscheinlich auch gezwungenermaßen auf der Arbeit.

    @Tendscout Da hast Du auf jeden Fall recht! Die Überprüfung der schlechten Nachbarschaft find ich immer ein wenig komplizerit. Kennst Du gute Tools um das zu tracken?
    Echt blöd, wenn manche Seiten, die vorher klasse Content geliefert haben auf ein mal eher eine riesen Flash-Werbeplattform oder Erotik-Portal werden.

    @Ben Deine Frage in Bezug auf die Regelmäßigkeit, hat mich echt neugierig gemacht. Nach ein wenig Recherche habe ich eine tolle Lösung in Form eines WordPress Plugins gefunden und einen neuen Artikel darüber geschrieben. Ist nun auch hier verlinkt.

  • @ Markus:

    Schlechte Nachbarn kann man, glaube ich, nur händisch erkennen 😉

  • @ Markus:

    Schlechte Nachbarn kann man, glaube ich, nur händisch erkennen 😉

  • @Markus,

    Ich sehe es ebenfalls, und zwar in allen möglichen Stats, dass IE als Browser nach wie vor benutzt wird. FF 3.0 kommt aber auch schon vermehrt zum Zuge.

    Sogar IE 6.0 ist noch im Einsatz.

    Naja, so schrittweise steigen auch die meisten, nachdem diese den neuen FF kennengelernt haben, auf FF 3.0 um. Das könnte wohl nur einige Monate dauern..

    Grüsse…

  • @Markus,

    Ich sehe es ebenfalls, und zwar in allen möglichen Stats, dass IE als Browser nach wie vor benutzt wird. FF 3.0 kommt aber auch schon vermehrt zum Zuge.

    Sogar IE 6.0 ist noch im Einsatz.

    Naja, so schrittweise steigen auch die meisten, nachdem diese den neuen FF kennengelernt haben, auf FF 3.0 um. Das könnte wohl nur einige Monate dauern..

    Grüsse…

  • Also ich hab insgesamt 10 Plugins aktiviert, aber eins nutze ich eigentlich selten.
    Ich habe die NExtGen Gallery einmal getestet. Aber kann es sein, dass es im aktuellen WP schon einen Gallery-Manager gibt?

  • Also ich hab insgesamt 10 Plugins aktiviert, aber eins nutze ich eigentlich selten.
    Ich habe die NExtGen Gallery einmal getestet. Aber kann es sein, dass es im aktuellen WP schon einen Gallery-Manager gibt?

  • @Alphablogger,

    ja da ist doch diese kleine Icon-Reihe, wo man Bilder, Videos und andere Dateien einfügen kann. Mit der Mediathek wurde es doch auch realisiert.

    NextGen Gallery präsentiert die Bilder auch ganz schick, habe mir das gerade auf dem Blog von Alexrabe.boelinger.com angeschaut. Dort wird das Plugin auch vorgestellt.

    Galleria WP kann man aber auch dafür nutzen.

    Im WP Bilder einfügen, kannst du auch so, aber eine Bildergalerie erstellen, geht wohl ohne ein Plugin nicht, soweit ich weiss.

  • @Alphablogger,

    ja da ist doch diese kleine Icon-Reihe, wo man Bilder, Videos und andere Dateien einfügen kann. Mit der Mediathek wurde es doch auch realisiert.

    NextGen Gallery präsentiert die Bilder auch ganz schick, habe mir das gerade auf dem Blog von Alexrabe.boelinger.com angeschaut. Dort wird das Plugin auch vorgestellt.

    Galleria WP kann man aber auch dafür nutzen.

    Im WP Bilder einfügen, kannst du auch so, aber eine Bildergalerie erstellen, geht wohl ohne ein Plugin nicht, soweit ich weiss.

  • Hallo,

    ich musste mein Blog auch mal ein wenig aufräumen, weniger von den Daten und der Struktur. Ich habe mit der Zeit immer Werbung getestet und die alte Werbung meist nicht ausgebaut, da hat die sich richtig gehäuft :D. Na habe ich jetzt mal auf meinem Blog aufgeräumt.

  • Hallo,

    ich musste mein Blog auch mal ein wenig aufräumen, weniger von den Daten und der Struktur. Ich habe mit der Zeit immer Werbung getestet und die alte Werbung meist nicht ausgebaut, da hat die sich richtig gehäuft :D. Na habe ich jetzt mal auf meinem Blog aufgeräumt.

  • Pingback: Blog der Woche #1 | Der Meinungsplanet()

  • Ich benutze WP 2.7 habe das Problem, das das automatische update irgend wie nicht funktioniert. So auch heute:

    „Neue Datei wird von http://downloads.wordpress.org/plugin/cforms.10.1.zip heruntergeladen“

    Das war es dann, es passiert nichts mehr. Ich muss das dann aber immer manuell durchführen. Woran könnte das liegen?

  • Ich benutze WP 2.7 habe das Problem, das das automatische update irgend wie nicht funktioniert. So auch heute:

    „Neue Datei wird von http://downloads.wordpress.org/plugin/cforms.10.1.zip heruntergeladen“

    Das war es dann, es passiert nichts mehr. Ich muss das dann aber immer manuell durchführen. Woran könnte das liegen?

Bottom