Top

Phänomen? Hassen „Mac Blogger“ Online Werbung besonders stark?

Juli 1, 2008 by  

weniger-werbung-auf-mac-blogs
Auch schon vor Blogmillionaer.de war ich natürlich im Netz und auf Blogs unterwegs; eins frage ich mich aber immer wieder: Warum gibt es auf den meisten Mac Blogs keine Werbung?

Mit Mac Blogs meine ich nicht etwa die Internetauftritte, dessen Besitzer lediglich einen Mac besitzen, sondern Blogs hauptsächlich zum Thema Apple.

Bild: Original von cd.harrison | Neue Version von Blogmillionaer.de | Neue und alte Version unter folgender Lizenz

Admartinator.de, einem Blog der gewöhnlich viel Resonanz in Form von Kommentaren aus der Macwelt erhält, stellte die Frage “Werbung oder nicht Werbung” bereits 2007.

So schrieb Makla vom Blog Reklamation.de [Letzter Blogpost] beispielsweise

Werbung wird grundsätzlich ignoriert. In Blogs sowieso.
Quelle

Oder Reen vom Blog umbach-web [Letzter Blogpost] schrieb

Für mich ist Werbung im Blog ein absolutes no-go! Bei mir wird es niemals Werbung geben. [ … ] Wenn ein Blog dezent Werbung einsetzt, dann ist das schon ok für mich. Ich würde die Seite dann auch weiterhin besuchen, aber beachten tu ich die Werbung allerdings nicht.
Quelle

Der Schweizer Blog bloxxs.ch startete doch glatt die Aktion “Proud to be AdFree”, bei dem interessierte sogar einen Button mit diesem Motto auf ihren Blogs einbinden können.

Guennersen.de – ein Mac Blog – hat auch zu diesem Thema was geschrieben und befand die Banner – trotz eigener AdSense Testphase – als störend. Dort ging es in den Kommentaren sogar noch drastischer zu

Patrick von cannedthoughts.de [Letzter Blogpost] schrieb

Werbung ist scheisse. Dass man sie überalle sieht, macht es nicht besser und in einem privaten Blog will ich sowas nicht sehen. [ … ] Nur wenn die Kosten für das Blog den Rahmen sprengen, kann ich Werbung entschuldigen.
Quelle

Warum nun?

Mir stellt sich jetzt die Frage, warum Mac Blogger mit nur wenigen Ausnahmen selber keine Werbung schalten und generell Werbung, insbesondere auf Blogs, ablehnen.

Sind Menschen, die sich einen Mac leisten können etwa sowieso zu reich um sich mit den anfänglich mickrigen AdSense Einnahmen abzugeben?

Für mit artet das Teilweise schon in eine Grundsatzdiskussion aus.

Von Werbung “mögen” kann natürlich bei den wenigsten Menschen die Rede sein, aber ich habe das Gefühl, dass bei “nicht Mac-Bloggern” die Akzeptanz bzw. Toleranz gegenüber Online-Werbung größer ist.

Welche Werbung mich stört

Mich persönlich stören großflächige, Content überdeckende Flash Banner, die sich durch den intuitiven Klick auf schließen nicht ausblenden, sondern eine neue Seite aufrufen. Ungefragt abgespielter Sound bei Online-Werbung ist für mich auch ein No-Go.

Doch generell habe ich nichts dagegen, wenn jemand nebenbei oder hauptberuflich durch Sponsorings oder kontextrelevante Werbung Einnahmen erzielt. Schließlich geben sich, in den meisten Fällen, die Blogger und Internetseitenbetreiber auch richtig Mühe mit ihren Texten.

Alles ist kostenlos Mentalität

Es gibt zwar eine gewisse “alles im Internet ist kostenlos Mentalität”, doch es ist mir teilweise unverständlich, wie sich regelmäßige Besucher einer Seite oder eines Blogs mit sorgfältig aufbereitetem Inhalt, welcher ihnen eventuell schon bei einer Problematik geholfen hat, nur durch die Ankündigung von Werbung der Seite abwenden.

Nun frag ich mich, ob diese Mentalität unter Mac Usern bzw. Bloggern besonders stark vertreten ist. Mir ist natürlich klar, dass ich dies nicht pauschalisieren kann! Nur mein ganz persönlicher Eindruck.

Was denkst Du?

Kommentare

  • Vielleicht wollen Mac-User einfach nur individuell sein: mit ihrem OS, ihren Peripherie-Geräten und eben auch in Sachen Werbung.

    So nach dem Motto: „Wir sind Mac-User, wir brauchen keine Werbung. Werbung ist etwas für Windows-User.“

    Mich persönlich stört Werbung, wenn sie nicht zu aufdringlich ist, nicht, eher im Gegenteil. Ich schaue mir gerne an, welche Werbeanzeigen die einzelnen Blogger schalten.

    Könnte natürlich auch daran liegen, dass ich selbst schon Werbung geschaltet habe und es als gute Einnahmequelle ansehe.

  • Vielleicht wollen Mac-User einfach nur individuell sein: mit ihrem OS, ihren Peripherie-Geräten und eben auch in Sachen Werbung.

    So nach dem Motto: „Wir sind Mac-User, wir brauchen keine Werbung. Werbung ist etwas für Windows-User.“

    Mich persönlich stört Werbung, wenn sie nicht zu aufdringlich ist, nicht, eher im Gegenteil. Ich schaue mir gerne an, welche Werbeanzeigen die einzelnen Blogger schalten.

    Könnte natürlich auch daran liegen, dass ich selbst schon Werbung geschaltet habe und es als gute Einnahmequelle ansehe.

    Domenic’s letzter Blogpost: Lesermangel dank Trigami?

  • Daniel

    Ich schreib mal besser anonym 🙂 ich habe einen kleinen mac blog und dort ist keine werbung. Aber das lohnt sich bei den 100 Besuchern täglich auch nicht.

    Dafür habe ich aber noch 3 andere Seiten mit denen ich über google werbung und deutsche affiliate programme geld mache. Auch mit aggressiven Einblendungen die du nicht magst Herr Blogmillionär 🙂

    Manchen bleibt gar nicht die Wahl wenn sie überwiegend ihr Einkommen mit dem Internet verdienen.

    Selber klicke ich selten auf Werbung. Bei den kontextrelevanten hab ich schon so manch interessante Seite entdeckt. Aber nur Ausnahmen.

    Daniel

  • Daniel

    Ich schreib mal besser anonym 🙂 ich habe einen kleinen mac blog und dort ist keine werbung. Aber das lohnt sich bei den 100 Besuchern täglich auch nicht.

    Dafür habe ich aber noch 3 andere Seiten mit denen ich über google werbung und deutsche affiliate programme geld mache. Auch mit aggressiven Einblendungen die du nicht magst Herr Blogmillionär 🙂

    Manchen bleibt gar nicht die Wahl wenn sie überwiegend ihr Einkommen mit dem Internet verdienen.

    Selber klicke ich selten auf Werbung. Bei den kontextrelevanten hab ich schon so manch interessante Seite entdeckt. Aber nur Ausnahmen.

    Daniel

  • Ist das so? Ich kenne auch Mac-Blogs mit Werbung. Wie z.B. meine Seite, auf dessen älteren Beitrag du verweist. Denn da hat sich was geändert:
    http://www.guennersen.de/maclife/werbung-auf-guennersende/

  • Ist das so? Ich kenne auch Mac-Blogs mit Werbung. Wie z.B. meine Seite, auf dessen älteren Beitrag du verweist. Denn da hat sich was geändert:
    http://www.guennersen.de/maclife/werbung-auf-guennersende/

    Guennersen’s letzter Blogpost: “Zuletzt verwendet”-Docklet

  • chm

    ich bin kein mac-user (iphone mal ausgenommen) und finde werbung auf blogs trotzdem unnötig und störend. es gibt aber mac-user die das ganz anders sehen (z.b. http://mac.yoda.ch/).
    ich glaube, dass deine these ein trugschluss ist.

  • chm

    ich bin kein mac-user (iphone mal ausgenommen) und finde werbung auf blogs trotzdem unnötig und störend. es gibt aber mac-user die das ganz anders sehen (z.b. http://mac.yoda.ch/).
    ich glaube, dass deine these ein trugschluss ist.

  • @Domenic 😉 Kann schon sein. Ich muss auch zugeben, dass ich auch erst bewusst auf Werbung schaue, seitdem ich selber welche schalte. Schon merkwürdig.

    Meine Vermutung ist, dass Werbung auf Blogs über Blogs am besten nicht irgendwelche 08/15 Werbeform ist, sondern auch ganz speziell so wie Premium-Plugin / Themes oder SEO.

    @Daniel Oh cool. 3 Seiten mit viel Einnahmen Herr Daniel? 😀 Kann ich verstehen, dass du dann auf dem privaten Blog keine Werbung machst, wenn die anderen Seiten sehr gut performen.

    @Guennersen Dann war ich ja mal wieder auf dem neusten Stand.

    und der komplette Erlös geht Monat für Monat an wechselnde Organisationen

    Da! Ham wir’s! 😀 Mac User sind einfach zu gut für diese Welt! Oder schon zu reich. Eins von beiden. Ne, find ich toll die Aktion und auch, dass du einen Sponsor gefunden hast. Die Werbung ist ja auch sehr dezent platziert. Dürfte ja wohl keinen stören.

    @chm Könnte natürlich sein. Aber irgendwie kam es mir zumindest subjektiv auf Mac Blogs so vor. Aber vielleicht habe ich auch nur die überwiegend privaten angesurft. Ich weiß ja auch nicht wie viel Traffic die so generieren. Ich denk mal bei Admartinator.de wird das nicht wenig sein.

  • Markus

    @Domenic 😉 Kann schon sein. Ich muss auch zugeben, dass ich auch erst bewusst auf Werbung schaue, seitdem ich selber welche schalte. Schon merkwürdig.

    Meine Vermutung ist, dass Werbung auf Blogs über Blogs am besten nicht irgendwelche 08/15 Werbeform ist, sondern auch ganz speziell so wie Premium-Plugin / Themes oder SEO.

    @Daniel Oh cool. 3 Seiten mit viel Einnahmen Herr Daniel? 😀 Kann ich verstehen, dass du dann auf dem privaten Blog keine Werbung machst, wenn die anderen Seiten sehr gut performen.

    @Guennersen Dann war ich ja mal wieder auf dem neusten Stand.

    und der komplette Erlös geht Monat für Monat an wechselnde Organisationen

    Da! Ham wir’s! 😀 Mac User sind einfach zu gut für diese Welt! Oder schon zu reich. Eins von beiden. Ne, find ich toll die Aktion und auch, dass du einen Sponsor gefunden hast. Die Werbung ist ja auch sehr dezent platziert. Dürfte ja wohl keinen stören.

    @chm Könnte natürlich sein. Aber irgendwie kam es mir zumindest subjektiv auf Mac Blogs so vor. Aber vielleicht habe ich auch nur die überwiegend privaten angesurft. Ich weiß ja auch nicht wie viel Traffic die so generieren. Ich denk mal bei Admartinator.de wird das nicht wenig sein.

  • Also ich betreibe zwei Blogs, die sich hauptsächlich mit Apple beschäftigen und bei beiden habe ich auch Werbung geschaltet. Wenn auch lediglich in Form von jeweils 4 Textlinks 🙂

  • Also ich betreibe zwei Blogs, die sich hauptsächlich mit Apple beschäftigen und bei beiden habe ich auch Werbung geschaltet. Wenn auch lediglich in Form von jeweils 4 Textlinks 🙂

    Sebastian’s letzter Blogpost: iPhone mit physischer Tastatur?

Bottom