Top

MultiURL.com – Mehrere URLs in einem Link verschicken

Juni 28, 2009 by  

MultiURL Logo Für Menschen, die mehrere Internetseiten/Blogs in einer URL verschicken wollen, gibt es jetzt die Seite MultiURL.

Besser bekannt sind zur Zeit die Kurz-URL-Dienste wie bit.ly oder tinyurl.com, welche aus langen URLs kurze machen. MultiURL bietet aber noch mehr Vorzüge als nur das Kürzen von Adressen. Es ist möglich, mehrere URLs zu hinterlegen, diese selbst zu benennen und gleichzeitig auch noch zu tracken, wie häufig die einzelnen Seiten besucht werden.Roblox Robux Hack 2017

Einsatz

Es fallen mir gleich mehrere Einsatzgebiete für MultiURL ein. Im Chat oder auch bei Microbloggingdiensten wie Twitter, ist es eine gute Lösung, um mit nur wenig Zeichen eine ganze Reihe von Links zu teilen.

Aber auch Sammlungen zu einem bestimmten Thema, wie folgende Beispiele, können mit MultiURL gut umgesetzt werden.

Ein Webdesigner könnte vielleicht so auch seine Referenzen recht gut verlinken.

Der Praxistest zur WWDC 2009

Die WWDC (Worldwide Developers Conference) ist eine jährlich von Apple veranstaltete Konferenz, auf der häufig neue Produkte oder Software-Aktualisierungen verkündet werden. Dieses Jahr wurde beispielsweise das iPhone 3GS angekündigt.
Viele iPhone-Besitzer und Apple Fans Interessierte sitzen dann zum Zeitpunkt der Keynote vor dem Rechner und verfolgen die Neuigkeiten über diverse Portale quasi live.

MultiURL Toolbar Auswahl

Dieses Event war ziemlich gut gut für einen MultiURL Test geeignet. Also stellte ich ein paar der besten Quellen und Liveticker zur WWDC 2009 zusammen, vergab Namen und postete den Link auf Twitter (jaja, falscher Hashtag). Wie im oberen Bild zu sehen, wird eine Art Toolbar eingeblendet und man kann durch das Dropdown-Feld ziemlich leicht zwischen den Seiten wechseln. Alternativ kann man auch einfach die Liste der Links oder einen zufällig ausgewählten Link verlinken.

MultiURL alle Fenster öffnen

Es können auch alle verlinkten Seiten gleichzeitig geöffnet werden. Bei sehr vielen Links wird dies aber sehr schnell unübersichtlich.

MultiURL Branding

Optional kann auch ein eigenes Branding eingebunden werden, sodass oben rechts in der der Ecke, immer ein Link zum eigenen Blog / zur eigenen Homepage angezeigt wird.

MultiURL im Einsatz (am Beispiel WWDC 2009)

Wie das ganze aussieht, kann hier direkt mit den “Originallinks” getestet werden.

Auch was für Statistik-Fans

Multi URL Statistik

Angemeldete MultiURL Linkersteller, können auch einsehen, wie oft eine Seite jeweils besucht wurde. Auch das nachträgliche Hinzufügen oder Verändern von Links bleibt angemeldeten MultiURL Nutzern vorbehalten.

Wer möchte, kann den Link auch mit einem Passwort versehen, sodass nur ausgewählte Personen Zugriff auf die Liste haben.

Sinnvoll oder überflüssig? Was denkst Du von MultiURL?

Kommentare

Bottom