Top

Kindle vorerst nicht in Deutschland – T-Mobile und Vodafone stellen sich quer

Juli 1, 2009 by  

amazon-kindle-nicht-in-deutschland Laut Informationen der Wirtschaftswoche, wird es das Amazon Kindle E-Book Lesegerät, vorerst nicht für den deutschen Markt geben.

Bild: EricaJoy | Lizenz

Das Kindle Ebook bezieht über das sogenannte Whispernet (en), welches in den Staaten vom Mobilfunkprovider Sprint gestellt wird, drahtlos und damit fast überall seine Inhalte. Neue Bücher, RSS Feeds und mehr, können somit unterwegs erworben werden. Käufer des Amazon Kindle hingegen, brauchen sich nicht um Kosten oder Verträge für die Datenübertragung kümmern, diese sind bereits beim Kauf des Gerätes bzw. der digitalen Inhalte inbegriffen.

Die Markteinführung des Kindle Ebook-Readers kommt in Deutschland anscheinend deswegen nicht zustande, weil Amazon Gründer, Präsident und CEO Jeff Bezos, sich nicht mit den deutschen Mobilfunkprovidern T-Mobile und Vodafone einigen konnte. Diese haben viel zu hohe Preisvorstellungen für die für den Kindle erforderliche, mobile Datenübertragung.

Irgendwie schade. Das Kindle Konzept gefiel mir, mit Ausnahme von einigen DRM Konzepten, ziemlich gut. Laut Gerüchteküche soll Apple auch an einer Konkurrenz für den Kindle arbeiten.

Ebook-Reader von Sony sind in Deutschland bereits über Thalia oder Weltbild erhältlich. Um diese zu füllen, muss man sie aber noch via USB an den Computer anschließen.

Clash Of Clans Cheat And Hack Tool

Kommentare

Bottom