Top

310 vertrauliche Twitter Dokumente bei TechCrunch eingegangen

Juli 15, 2009 by  

Twitter Vertraulich Informationen Heute wurden von bisher unbekannter Quelle dem Blog TechCruch 310 vertrauliche, interne Twitter Dokumente zugestellt.

TechCrunch sagte, dass sie einige dieser Dokumente veröffentlichen werden, mit Ausnahme von Details, die für die Öffentlichkeit nicht interessant, aber für Einzelpersonen unangenehm sein könnten. Zum Beispiel Bewerbungsgespräche für höhere Position bei Twitter, die zu keinem Ergebnis geführt haben.

The zip file contained 310 documents, ranging from executive meeting notes, partner agreements and financial projections to the meal preferences, calendars and phone logs of various Twitter employees.
Quelle

frei Übersetzt: Die ZIP Datei beinhaltet 310 Dokumente, von Besprechungs-Notizen der Geschäftsführer, Partnerverträge, dem Etat-Entwurf bis hin zu Lieblingsmahlzeiten, Kalender und Telefon-Logs von diversen Twitter-Angestellten.

Daraufhin entbrannte sofort eine hitzige Diskussion in den Kommentaren, ob es überhaupt richtig sei, solch eine offensichtlich “geklaute” Information für den eigenen Vorteil zu verwenden. TechCrunch antwortete kurze Zeit später mit einem neuen Blogpost, dass sie schließlich auf ihrem Blog ständig irgendwelches Vertrauliches Material veröffentlichen würden.

Vielleiht handelt es sich um den gleichen Hacker, der auch damals Zugriff zu diversen Accounts (Barack Obama, Britney Spears etc.) hatte. Auf einer französischen Seite sind auf jeden Fall wieder Screenshots aufgetaucht, die normalerweise nur mit Twitter/E-Mail/Administrations-Accounts von hohen Twitter angestellten gemacht werden können.

Was denkst du? Sollte TechCrunch das Material veröffentlichen? Was spricht dafür? Was spricht dagegen?

Kommentare

Bottom