Top

US Anwältin wird Arbeitslosengeld gestrichen: Wegen $1,30 AdSense Einnahmen täglich

Oktober 15, 2009 by  

AdSense Einnahmen kein ArbeitsklosengeldWie forbes.com heute berichtete, wurde einer Anwältin aus den Staaten die Zahlung ihres Arbeitslosengeldes (unemployment benefits) gestrichen, weil sie $1.30 am Tag mit Google AdSense Werbeeinblendungen in ihrem Blog einnahm.

Die Anwältin “Karin”, die nach meinen Recherchen wahrscheinlich <a href="http://stlmealdeals.blogspot More hints.com/“ title=“STL Meal Deals“ rel=“nofollow“ target=“_blank“ class=“liexternal“>diesen Blog betreibt und hier twittert, hat vom New York State Department of Labor zurvor $405 Arbeitslosengeld wöchentlich bekommen.

Als sie dann ihre gesamten Einnahmen (seitdem ihr Blog besteht) von $238,75 deklarierte, entfachte sich ein langer Schriftwechsel mit dem Department of Labor, welcher dann später so ausging, dass ihr Status nicht eindeutig geklärt werden konnte und sie vorerst gar keine Mittel mehr bekommt.

Karin hat mittlerweile die AdSense Einheiten von ihrem Blog entfernt.

Selbst als forbes.com bei den US Behörden nachhakte, konnten diese keine zufriedenstellende Antwort geben und sagten nur, dass es sich bei AdSense Einnahmen ein unerforschtes Gebiet handele.

Kommentare

  • Pingback: Tweets die US Anwältin wird Arbeitslosengeld gestrichen: Wegen $1,30 AdSense Einnahmen täglich | Blogmillionaer erwähnt -- Topsy.com()

  • So was ist echt nur scheiße… Aber das schlimme ist, dass einem das fast überall passieren kann. Da sitzt irgend ein Penner der keinen Schimmer von Adsense oder Blog hat und meint einfach, der oder die verdient ja was… Und bis man da wieder raus kommt dauert dann eben…

  • ich wusste garbnicht das es in der usa auch arbeitslosengeld gibt

  • Ja so kann es auch gehen. Aber bei uns in Deutschland könnte ich mir solche sachen auch vorstellen. In USA ist es sowieso alles komisch. Mich wundert es überhaupt das es dort Arbeitslosengeld gibt.Ist echt schade das wegen 30 Euro im Monat das komplette Geld gestrichen wird. Aber gegen die Behörden bist du sowieso meist Schutzlos.

    Kostenlos Rechtschutz Vergleichen

  • Hi Theo. Danke für den Kommentar, aber den seo Link zu deiner Seite habe entfernt.

  • Lächerlich. Nun zählt es schon als Job, wenn man ein paar Cent im Internet verdient?
    Und ich dachte, die Amis können mich nicht mehr überraschen.

  • lol geile sache..das ist echt ein bisschen frech 😀

  • المستر كي كي

    http://z00o.blogspot.com/
    lol geile sache..das ist echt ein bisschen frech

Bottom