Top

Amazon PartnerNet jetzt mit Twitter Integration: Neue Spamwelle oder gute Verdiensmöglichkeit?

November 4, 2009 by  

Amazon Partner Net und Twitter Der neue Amazon.com Associates Program Newsletter kündigte es heute an:

Von nun an ist es auch möglich Affiliate-Links zu Amazon Produkten direkt über den “Site Stripe” als Tweet abzusetzen. go to this web-site.

Natürlich wurde das ganze auch direkt auf Twitter von @AmazonAssociate verkündet und auf den neusten Blogeintrag verwiesen.

Wie das ganze funktioniert

Als registrierter und eingeloggter Amazon Partner, wird über jeder Seite auf Amazon ein sogenannter Site Stripe eingeblendet.

amazon affilate twitter imac

Mit diesem, war es bisher möglichm Partner-Links zu beliebigen Seiten auf Amazon zu erstellen und somit eine Provision für jeden darüber getätigten Kauf zu erhalten.

Nun ist der Site-Stripe um die Funktion “Auf Twitter veröffentlichen” erweitert worden.

twitter-neuer-tweet-amazon-parner-link

Klickt man diesen wird man automatisch auf twitter.com weitergeleitet, wobei der Tweet mit gekürztem bit.ly Partnerlink bereits ausgefüllt ist.

Spam oder sinnvolle Verdienstmöglichkeit?

Wenn man schon ein Produkt von Amazon auf Twitter empfehlen möchte, kann man dies meiner Meinung nach auch manuell machen.

Die Nutzung eines Affilate-Links finde ich nicht verwerflich, aber den Text zum Link, kann man doch wohl noch etwas persönlicher und individueller gestalten.

Ich hoffe die neue Funktion wird nicht zu einer Spamwelle von Amazon-Partnerlinks auf Twitter führen.

Kommentare

  • Naja. Ich denke schlussendlich wird man das eher sehr selten verwenden. Denn ich denke die Chance, dass man da haufenweise Followers verliert ist ziemlich hoch… Ich würde davon absehen! Dann lieber ein Review im Blog schreiben oder ein Produkt vorstellen und dann den Link twittern…

  • Prinzipiell eine gute Idee, ich habe diese Links aber bisher meist auf Twitter Accounts gesehen auf denen außer Werbung nicht viel zu finden war. Wenn man es sinnvoll einstreut ohne den „Viel hilft viel“ Ansatz zu fahren, sicher nicht schlecht. Aufgrund der Kürze kommt die persönliche Note etwas kurz, aber wenn es nur darum geht, daß ein Produkt z.B. gerade sehr günstig ist und weniger um ein Review, stört das meines Erachtens nicht.

Bottom